Heute stelle ich Ihnen das Teasi One3 Navi vor. Ich habe es zu Fuß und auf dem Fahrrad getestet und bin zufrieden mit dem, was dieses kleine Gerät alles kann.

Man kann bei diesem Modell beispielsweise verschiedene Sportarten auswählen. Zur Verfügung stehen: Tourenrad, Mountain-Biken, Rennrad, Wandern, Skifahren und Segeln.

Gewicht und Montage

Mit seinen 164 Gramm ist es wirklich nicht schwer und da es auf der Hinterseite abgerundet ist, liegt es super in der Hand. Am Fahrrad ist es ebenfalls schnell montiert. Jedoch hatte ich schon sehr Angst, dass ich das Gerät verliere, als ich quer durch den Wald gefahren bin. Leicht verrutscht ist es auch, ein extremer Fahrradfahrer muss also vielleicht auf eine andere Halterung zurückgreifen. In meinem Fall habeich einfach eine kleine Gummimatte zerschnitten und diese darunter gelegt. Dann hat es super gehalten

GPS-Funktion

Das Gerät ist zwar ein Outdoor-Navigationsgerät, aber oft will man ja schon vorab daheim einmal die Strecke durchgehen. Dies war bei mir leider nicht möglich, da ich in der Wohnung einfach kein GPS-Signal empfangen konnte. Aber auf der Terrasse ging es dann super. Mit GPS-Empfang kann kann man schon vor der Abfahrt eine Strecke eingeben, so dass man danach nur mehr aufs Bike steigen braucht und los geht’s! Auch wenn man zu Fuß unterwegs ist, kann man natürlich vorab die Route festlegen.

Akku-Kapazität

In der Verpackung mit beigelegt, ist eine Powerbank. Diese ist nicht schlecht, der Akku hält damit etwa 7 bis 9 Stunden. Die Laufzeit hängt ganz davon ab, wie hell Sie das 3,5 zoll große und transflektive Display einstellen. Je heller desto besser kann man es natürlich tagsüber bei Sonneneinstrahlung sehen, aber der Akku verliert dadurch auch schnell an Kapazität. Beim Aufladen des Teasi One finde ich es wirklich sehr schade, dass nicht angezeigt wird, wie weit der Akku bereits aufgeladen ist. Jedoch ist die Akku-Kapazität im Gegensatz zum Vorgängermodell bereits auf 2650 mA gewachsen

Touren planen leicht gemacht

Sie möchten das Gerät nicht nur daheim nutzen sondern auch im Urlaub? Kein Problem! 18 Länder Europas sind bereits vorinstalliert und weitere Länder können Sie über die Homepage https://tahuna.com/tool gratis herunterladen. Dann kann der Urlaub starten!

Alle, die nicht ziellos in der Gegend umherirren möchten, können sich auf der gleichen Website auch eine eigene Route erstellen und diese dann am “Teasi One 3″ starten. Schon wissen Sie, wo es lang geht und können sich nicht mehr verfahren. Einfach das Programm gratis herunterladen und schon kann es mit der individuellen Tour losgehen. Sie können auch bereits im Vorhinein gute Stop-Möglichkeiten (Aussichtspunkte, Sehenswürdigkeiten, Restaurants und vieles mehr) heraussuchen. Diese werden anhand der ausgesuchten Route ausgewählt und schon wissen Sie, wo Sie anhalten können ohne permanent Ausschau halten zu müssen. Zuhause nutzt man so eine Funktion ja eher weniger, aber im Urlaub ist das einfach ein Traum. So verpasst man im Urlaub keine Sehenswürdigkeit mehr.

Unterwegs alles sehen

Eine super Sache ist, dass das Teasi One 3 alle Sehenswürdigkeiten und Touristen-Infos entlang der Strecke anzeigt. So kann man direkt am Display sehen, ob sich in der Nähe etwas Interessantes befindet.

Das ist echt super, wenn man doch einmal unerwartet einen Stop  macht oder wenn einem die Gegend gefällt und man sich genauer umsehen will.

Das Gerät an sich

Die Navigation ist sehr simpel und einfach. Das Teasi One 3 zeigt frühzeitig an, wenn man abbiegen muss und es gibt auch einen Laut von sich. Somit muss man nicht immer aufs Display schauen. Wenn Sie doch einmal rechts statt links abbiegen, weil es Ihnen dort besser gefällt, dann rechnet das Teasi One 3 gleich eine neue Route aus. Sie müssen also auch nicht unbedingt wieder die gleich Strecke retour fahren.

Das Teasi One 3 hat sehr viele praktische Features an Bord. Direkt am Display wird Ihnen zum Beispiel die aktuelle Geschwindigkeit, die Durchschnittsgeschwindigkeit und die maximale Geschwindigkeit angezeigt.

Ebenso zeigt es ihnen die noch zu fahrenden oder zu gehenden Kilometer an. Sehr nützlich finde ich beim Wandern auch den Barometer, der direkt angibt, auf welcher Seehöhe du dich befindest. Das Teasi One 3 verrät Ihnen auch die gesamte Steigung, die Sie noch zu bewältigen haben, in Höhenmetern an. Das Gerät hat natürlich auch einen Kompass integriert. Beim Rennradfahren finde ich die Anzeige des Tachometers voll super. Man kann auch einen Brustgurt via Bluetooth verbinden und mit dessen Hilfe die Herzfrequenz am Display angezeigt bekommen.

Mein persönliches Fazit

Im Teasi One 3 steckt viel drinnen und es ist leicht zu bedienen. Wenn man zusätzlich die Homepage zu Rate zieht, geht auch die Urlaubsplanung sehr schnell und einfach. Somit wünsche ich allen Sportbegeisterten viel Spaß mit dem tollen Teasi One 3!

Kommentieren