Der MWC 2019 in Barcelona ist vor kurzem zu Ende gegangen. Gemeinsam mit diesem Event gab es viele Neuankündigungen diverser Smartphone-Hersteller wie Samsung, Sony, Wiko, LG. Doch heute geht es nicht um Leaks oder Spekulationen zu einem neuen Smartphone! In diesem Beitrag möchte ich das Sony Xperia XA2 Plus vorstellen. Dieses Smartphone stellt die Speerspitze des Sony Lineups für die Mittelklasse dar. Ob sich der Kauf lohnt,  erfahren Sie hier.

Lieferumfang und verpackung

Bei der Verpackung des Sony Xperia XA2 Plus hat sich im Vergleich zum Sony Xperia XA2 nichts verändert. Sie ist quasi dieselbe mit adaptierter Aufschrift. Mit dem Design der Verpackung gewinnt Sony bestimmt keinen Preis, jedoch ist diese schlicht und elegant.

Sony gibt bei der Lieferung leider nur ein Standard-Netzteil mit, obwohl das Xperia XA2 Plus QuickCharge 3.0 fähig ist. Ein Schnellladegerät muss man vom Hersteller leider immer noch extra kaufen. Andere, wie beispielsweise Huawei oder Xiaomi, legen ein QuickCharge-fähiges Netzteil oft schon bei. Das würde ich mir zukünftig auch bei Sony wünschen.

Neben dem Netzteil befindet sich noch ein USB-CDaten/Ladekabel sowie ein Sony Headset mit 3,5mm Klinkenanschluss und ein Quickstart Guide in diversen Sprachen im Lieferumfang.

Haptik und Verarbeitung

Sony Xperia Smartphones stehen seit jeher für hervorragende Qualität. Egal, ob in der Einsteigerklasse (LSerie), in der Mittelklasse (XASerie) oder im High-End-Segment (XZSerie). So auch das Sony Xperia XA2 Plus. In puncto Verarbeitungsqualität habe ich absolut nichts auszusetzen. Alle Tasten haben einen wirklich hervorragenden Druckpunkt. Sobald man eine Taste betätigt, gibt diese ausreichend Feedback.

Auch bleibt sich Sony selbst treu und spendiert dem Xperia XA2 Plus ebenfalls den dezidierten Kamerabutton. Dieser stellt für mich einen absoluten Mehrwert dar und gilt schon fast als ein Alleinstellungsmerkmal für Sony Smartphones.

Was  in letzter Zeit häufig kritisiert wurde, war die Position des Fingerabdrucksensors – zumindest bei den Modellen XZ2, XZ2 Premium und XZ3. Hier hat sich Sony beim Xperia XA2 Plus definitiv gebessert. Der Sensor ist nun von der Positionierung her etwas unter der Single Linse angebracht und so deutlich leichter zu erreichen. Beim XA2 Plus ist es mir nicht mehr passiert, dass ich irrtümlich in die Linse anstelle des Sensors gedrückt habe.

Durch seine abgerundete Rückseite und die abgerundeten Kanten liegt das Sony Xperia XA2 Plus absolut solide und wirklich gut in der Hand.

Auch bei den verwendeten Materialien merkt man sofort, dass es sich beim XA2 Plus um ein Premium Mittelklasse Smartphone handelt. Das Display besteht aus Corning Gorilla Glas und das Gehäuse aus Metall. Somit wurde beim XA2 Plus auf dieselbe hohe Verarbeitungsqualität wie auch schon beim XA2 und XA2 Ultra gesetzt.

Leider fehlt dem Xperia XA2 Plus die IPZertifizierung. Das Smartphone ist somit nicht gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt. Diese Entscheidung von Sony finde ich sehr schade und nicht ganz nachvollziehbar.

Zubehör und verfügbare Farben

Sony ist dafür bekannt, seine Smartphones in unterschiedlichen Farben anzubieten, so auch das Xperia XA2 Plus. Dieses Modell ist in den Farben Schwarz, Silber, Gold & Grün verfügbar.

Damit das Smartphone schön und geschützt bleibt, gibt es neben den originalen Sony-Fliptaschen (Style Cover Stand) auch noch ein passendes Silicon Backcover bzw. eine Down Fliptasche von HAMA. Somit ist für jeden Geschmack etwas dabei. Übrigens: Bei gleichzeitigem Kauf des Smartphones erhalten Sie bei Hartlauer -15% auf das Zubehör.

Technische Ausstattung und Alltagsperformance

Die Front des Sony Xperia XA2 Plus ziert ein 6 Zoll Full HD+Display mit abgerundeten Ecken und einer Auflösung von 1080*2160 Pixel. Somit konnten im Vergleich zum Xperia XA2 die Displayränder deutlich minimiert werden, was das Xperia XA2 Plus zu einem absoluten Hingucker macht.

Als Betriebssystem installiert Sony Android Oreo. Über das OS legt Sony sein eigenes Interface in Form der Xperia UI. Diese ist sehr nah an Stock Android und das Sony Xperia XA2 Plus läuft dank 4 GB RAM und dem Qualcomm Snapdragon 630 absolut flüssig. Auch wenn es sich beim gewählten Prozessor eher um einen Einsteiger-Prozessor der Mittelklasse handelt. Hier spiegelt sich eindeutig die wirklich gute Optimierung des Betriebssystems wieder. Sony macht in diesem Bereich bei jedem Xperia einen absolut guten Job.

Im Alltag bei täglicher Nutzung von WhatsApp, Signal, Facebook, Fotobearbeitung mittels Snapseed und klassischer Telefonie bzw. Nachrichtenversand per SMS, konnte ich keine Einbußen der Performance feststellen. Mit der gebotenen Leistung war ich zu jeder Zeit mehr als zufrieden.
Den internen Speicher von 32GB hat Sony vom Xperia XA2 übernommen. Dieser ist bis 400GB mittels MicroSD-Karte erweiterbar. Somit sollte immer ausreichend Platz auf dem Sony Xperia XA2 Plus vorhanden sein.

Ist das Xperia XA2 noch ein klassisches SingleSim-Smartphone, so wurde dem Xperia XA2 Plus eine DualSim-Funktion spendiert. Diese Entscheidung seitens Sony war, meiner Meinung nach, dringend notwendig!

Kamera und Fotoqualität

Sony verbaut im Xperia XA2 Plus eine 23MP Hauptkamera und eine Frontkamera mit 8MP mit 120 Grad Weitwinkelfunktion. Dies ist gerade bei der Erstellung von Gruppenselfies ein großer Vorteil.
Außerdem enthält das Sony Xperia XA2 Plus den ExmorRS Sensor. Der große 1/2,3″ Exmor RS™ for mobile Bildsensor fängt mehr Licht als andere Sensoren ein und liefert daher selbst bei schwachem Licht stets bessere Bilder. Mit dem Xperia XA2 Plus kann man nicht nur schöne Fotos, sondern auch 4K Videos mit 120 FPS (Slow Motion) aufnehmen. Grundsätzlich war ich mit der gebotenen Fotoqualität sehr zufrieden. Sobald es aber dunkler wird oder die Lichtverhältnisse schlechter werden, tritt dennoch Bildrauschen ein. Bei einem Smartphone mit einem UVP von 399,95€, hätte ich mir eine bessere Lowlight-Performance gewünscht.

FaziT Sony Xperia XA2 Plus

Das Sony Xperia XA2 Plus ist ein absolut schönes und auch hochwertig verarbeitetes Smartphone. Mit der Kombination von 4GB Ram und dem Qualcomm Snapdragon 630 ist immer ausreichend Power für jegliche Anwendung vorhanden. Durch die wirklich gelungene Auswahl an verfügbaren Farben ist das Sony Xperia XA2 Plus ein absoluter Hingucker, der sich optisch von der Masse abhebt.

Kommentieren