Smartwatches – eine bunte Vielfalt

Fast jeder besitzt ein Smartphone. Da liegt es nahe, sich über dem Kauf einer Smartwatch Gedanken zu machen.

Die Auswahl ist riesig und auch Einsteigern wird bereits einiges geboten. Doch braucht man so etwas wirklich? Ich helfe Ihnen bei der Entscheidungsfindung.

Smartwatch zu Weihnachten schenken

Ich finde, man sollte die Liebsten einfach mal darauf ansprechen, ob nicht statt einer Armbanduhr eine Smartwatch, passend zum Smartphone, am Handgelenk gut aussehen würde.

Denn Smartwatches können deutlich mehr! Sie eignet sich sich nicht nur als Fitnesstrainer beim Sport, sondern auch als Begleiter bei eleganten Anlässen. Zusätzlich erhält man eine Nachricht, wenn eine E-Mail oder ein Anruf eingeht. Und das alles am Handgelenkt – ohne sein Smartphone rausholen zu müssen. Smartwatches sind nicht nur innovativ, sondern auch wirklich praktisch.

Die Smartwatch-Hersteller

Garmin war der Erste am Markt, dann folgte Polar – und natürlich Huawei. Apple darf nicht vergessen werden: Die Apple Watch gibt es in verschiedenen Modellen passend zum iPhone.

Ich finde, es gibt für jeden Benutzer das richtige Modell – von elegant bis sportlich bieten Smartwatches heutzutage alles.

Sportliche Modelle

Alle vier Hersteller haben Modelle im Sortiment, die bei sportlichen Aktivitäten die perfekten Begleiter abgeben.

Ob beim Laufen, Radfahren, Mountainbiken, Trailrun, Raften oder anderen Aktivitäten, die Uhren messen die Herzfrequenz, den Puls und auch die zurückgelegte Strecke, um nur wenige der Fitness-Funktionen zu nennen. Dies ist nicht nur beim Sport interessant, sondern auch im Alltag.

Smartwatches sind natürlich robust, wasserdicht und verfügen über GPS. Durch die GPS Funktion können Sie Trainingsstrecken aufzeichnen und im Nachhinein analysieren oder mit anderen teilen.

Für all jene, die eine Smartwatch nicht nur beim Sport tragen möchten, gibt es von vielen Herstellern tauschbare Armbänder. Schließlich sollte die Uhr auch immer gut aussehen und zu jedem Outfit passen.

App installieren

Das Installieren der jeweiligen App am Smartphone funktioniert bei allen Uhren recht einfach. Nach dem App-Download muss man sich beim ersten Mal registrieren und anschließend die Smartwatch über Bluetooth mit dem Handy verbinden. Schon haben Sie auch über Ihr Smartphone Zugriff auf die Smartwatch-Daten – z.B. eine Übersicht über die Tagesziele.

Fitnesstracker

Mit den Fitnessuhren ist man immer up to date!  Egal, ob im Fitnessstudio am Laufband oder unterwegs in freier Natur, man hat immer einen Überblick über die persönlichen Werte und Trainingsergebnisse. Während des Trainings direkt auf der Uhr oder nach der Einheit zur genaueren Analyse auf dem Smartphone oder dem PC.

Die Datenanzeige kann ganz nach Belieben variiert und eingestellt werden. Somit hat man einen guten Überblick über die eigne Aktivität, kann seinen Fortschritt selbst messen und überwachen.

Mein Fazit

Aus meinem Alltag ist die Smartwatch nicht mehr wegzudenken. Nicht nur beim Sport, sondern auch im Alltag. Kommen auch Sie zu Hartlauer und lassen Sie sich von uns beraten. Unser Team steht Ihnen gerne mit Rat und Tat bei der Findung der richtigen Smartwatch zur Seite.

Kommentieren