Der finnische Smartwatch-Hersteller Polar bringt eine neue Serie leistungsstarker GPS Sportuhren auf den Markt. Unter dem Namen Vantage starten im November zwei Modelle mit der Bezeichnung Polar Vantage V und Polar Vantage M.

Im heutigen Beitrag möchten wir uns die Polar Vantage M etwas genauer anschauen.

Die Polar Vantage M

Bei diesem Modell handelt es sich um eine Multifunktionssportuhr ohne Smart Notification.

Die Vantage M verfügt über ein kreisrundes Display mit einem Durchmesser von 1,2 Zoll und einer Auflösung von 240×240 Pixel. Geschützt wird das Display von kratzfestem Gorilla Glas.

Leider verfügt die Uhr über kein Touchdisplay. Die Bedienung erfolgt ausschließlich über 5 Tasten, von denen links 2 und rechts 3 angeordnet sind. Kontrast und Helligkeit des Displays sind allerdings hervorragend und auch bei Sonneneinstrahlung kann man alles sehr gut ablesen.

Das Gehäuse der Polar Vantage M besteht aus Kunststoff und die Bänder sind wechselbar. Dies finde ich persönlich sehr praktisch, denn so hat man die Option, die Uhr nicht nur beim Sport, sondern auch im Alltag mit einem anderen Armband zu tragen.

Präzise optische Pulsmessung

An der Unterseite der Uhr befinden sich 9 LEDs, welche für die Pulsmessung zuständig sind. In meinen Tests funktioniert die HR Messung sehr genau.

Starkes GPS Signal

Das GPS Signal ist äußerst schnell und arbeitet ebenfalls sehr präzise. Die zurückgelegten Kilometer werden exakt aufgezeichnet. Das ist besonders wichtig, wenn man die Strecke nach dem Training analysieren möchte. Auch als Aktivitätstracker zum Aufzeichnen von Schritten, zurückgelegten Distanzen, verbrannten Kalorien oder der Schlafqualität ist die Vantage M als Multifunktionssportuhr ideal.

Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 30h kann man durchaus zufrieden sein. Somit ist sie perfekt für jede noch so ausdauernde Sportart geeignet. Die Polar Vantage Serie hat 130 Sportprofile an Bord – da sollte wirklich für jeden das Richtige dabei sein. Auch für Sportler, die sich gerne im Wasser bewegen, ist gesorgt: Die Uhren sind wasserdicht (WR30) und eignen sich dadurch gut für Schwimmer und Triathleten.

Kein Höhenmesser in der Polar Vantage M

Im Unterschied zum Modell Vantage V verfügt die M Version nicht über einen barometrischen Höhenmesser, was ich persönlich sehr schade finde. Aber sie ist sehr angenehm zu tragen. Durch das geringe Gewicht von nur 40 Gramm bemerkt man die Uhr kaum am Arm.

Fazit

Polar setzt mit seiner neuen Vantage Serie neue Maßstäbe in puncto Herzfrequenzmessung. Sie ist perfekt geeignet für alle Sportbegeisterten, die auf eine genaue Aufzeichnung ihres Trainings Wert legen und dabei auf die Smartnotification gerne verzichten können.

In Verbindung mit der Polar Trainingsapp „Polar Flow“ findet man hier einen perfekten Trainingsbegleiter.

Kommentieren