Ich liebe Technik und all die Bequemlichkeiten, welche sie so mit sich bringt. Aus diesem Grund habe ich mich auch sehr auf den Google Home und die vielen Anwendungsmöglichkeiten gefreut. Mit Google Home will der IT-Konzern unsere vier Wände revolutionieren und jedem einzelnen das Leben erleichtern. Doch was ist Google Home, welches mit den Worten „OK Google“ mit mir zu sprechen beginnt? Dies möchte ich Ihnen in einem kurzen Review näherbringen.

Unboxing & Ersteinrichtung

Die Verpackung ziert ein schöner Überkarton, welcher sich nach obenhin entfernen lässt. Auf diesem ist nicht nur das Google Logo erkennbar, sondern noch eine kurze Produktbeschreibung sowie Beispiele für erste Sprachbefehle. Hat man einmal den Karton geöffnet, sieht man sofort den Google Home Lautsprecher. Nimmt man diesen aus der Verpackung, befindet sich noch eine Kurzanleitung zur Ersteinrichtung sowie ein Netzkabel in der Schachtel.

Die Einrichtung und die Inbetriebnahme des Lautsprechers ist sehr einfach und dauert nur wenige Minuten. Da der Lautsprecher für die stationäre Nutzung zu Hause gedacht ist, hat dieser keinen integrierten Akku, sodass Sie das mitgelieferte Netzgerät nutzen müssen.

Um die Einrichtung des Lautsprechers zu beginnen, benötigt man die Google Home App. Diese ist kostenlos im Google Play Store bzw. im App Store von Apple erhältlich. Euer Smartphone oder Tablet muss für die Einrichtung mit dem WLAN-Netzwerk verbunden sein, mit welchem auch der Google Home seine Verbindung aufbauen soll. Nach erfolgreicher Installation der Google Home App muss diese geöffnet werden. Danach beginnt die App nach dem Lautsprecher zu suchen – dies dauert nur wenige Sekunden. Wenn das Google Produkt von der App gefunden und von euch ausgewählt wurde, als auch das Wlan-Netzwerk hinzugefügt wurde, ist die Ersteinrichtung auch schon fast abgeschlossen. Nun muss nur noch eure Stimme vom Google Home erkannt werden, was mit einem einfachen Stimmabgleich vonstatten geht. Ist auch dieser Schritt erledigt, sind Sie mit der Ersteinrichtung fertig und der Lautsprecher ist nutzbar.

Was ist Google Home überhaupt?

In erster Linie ist Google Home ein Bluetooth/WLAN-Lautsprecher, mit dem Sie Musik von Ihrem Tablet bzw. Smartphone wiedergeben können. Dank Integration des Google-Assistenten und Internetanbindung des Lautsprechers kann er bzw. versucht er, Ihnen das Leben zu erleichtern. Somit ist der Google Home der direkte Konkurrent zu Amazons Alexa.

Mit den Worten „OK Google“ aktivieren Sie Ihren Google Home Lautsprecher und können diesem entweder diverse Fragen zum Wetter, Sportergebnissen, Verkehrsaufkommen etc. stellen oder einfach Ihre Lieblingssongs von Spotify, Google Play Musik  oder Deezer wiedergeben lassen. Das Bequeme daran ist, dass die Wiedergabe Ihrer Spotify Playlist oder Ihres Radiosenders direkt mittels Stimmbefehl gestartet wird. Sie müssen nicht erst das Smartphone zücken und verbinden. In der Praxis erwies sich diese Funktion als sehr bequem. Natürlich benötigen Sie für diese Funktion ein monatliches Abo bei einem Musikstreaming-Anbieter.

Google Home ist aber noch sehr viel mehr als nur ein Lautsprecher, mit dem Sie sich unterhalten können. Genau wie Amazons Alexa ist auch dieses System erweiterbar. Dank Partnern wie Philipps lassen sich etwa Lampen in Ihrem eigenen Haus mit der Stimme aktivieren oder deaktivieren – vorausgesetzt man hat kompatible Leuchtmittel. Zusätzlich ist der Google Home mit anderen Google- oder Cast-Produkten kompatibel, wie etwa einem Chromecast oder Chromecast Audio. Haben Sie etwa in der Küche einen Chromecast Audio in Verwendung, könnte der Sprachbefehl lauten: „OK Google, spiele meine Spotify Playlist in der Küche ab“

Mit Google Home ist jedoch noch so viel mehr möglich als Musik via Stimme wiederzugeben oder sich aktuelle Nachrichten anhören zu können. Man kann sich zum Beispiel via Sprachbefehl über die Verkehrslage informieren oder Termine in seinen Google Kalender eintragen lassen. Und es gibt noch so viel mehr! Daher empfehle ich einen Besuch bei Hartlauer um sich Google Home zeigen und ganz genau erklären zu lassen.

Klangqualität und Fazit

Obwohl der Google Home doch relativ klein und kompakt ist, weiß er dennoch mit Audioqualität zu überzeugen. Natürlich kommt er nicht an die Klangqualität eines Libratone Zipp oder Zipp Mini heran, dennoch ist sein Klang wirklich nicht von schlechten Eltern.

Insgesamt fällt mein Resümee durchwegs positiv aus, die Integration des Google-Assistenten ist dem IT-Konzern sehr gut gelungen und bringt durchwegs Bequemlichkeiten mit sich. Als Stand-Alone Lautsprecher nur zum Abspielen von Musik würde ich ihn aber nicht empfehlen. Für diesen Anwendungsbereich gibt es bessere Produkte. Wer jedoch auf Smart Home setzen oder in die Welt des vernetzten Zuhauses hineinschnuppern möchte, ist mit Google Home  gut beraten.

Kommentieren