Das LG G7 ist das aktuelle Flaggschiff des koreanischen Smartphone-Herstellers LG. Ein Vorzeigemodell, welches mit zeitgemäßer Technik wie einem Qualcomm Snapdragon 845 Prozessor, einer Dualkamera mit Weitwinkel und einem wirklich guten LCD Display mit QHD+ Auflösung ausgestattet ist.

Aus diesem Grund nehme ich das LG G7 heute für Sie unter die Lupe. Eines schon mal vorweg: Einige Funktionen sind richtig gut, jedoch gibt es auch ein paar Dinge, die die Konkurrenz besser macht. Welche das sind und ob es sich lohnt das LG G7 zu kaufen, lesen Sie im heutigen Beitrag.

Hands-On und Ersteindruck

Das LG G7 ist das erste Smartphone des koreanischen Herstellers mit einer Notch. Somit verfolgt LG den selben aktuellen Smartphone-Trend wie es auch Huawei, Nokia & Co machen. Diese Design-Entscheidung finde ich gut: Das Handy wirkt sehr modern und der Look steht dem Smartphone hervorragend.

Auf der Rückseite ist eine Dualkamera mit zweimal 12 MP verbaut. LG bleibt sich hier treu und hält, meiner Meinung nach zum Glück, am Weitwinkel fest. So mancher Hersteller nutzt die zweite Linse für Monochrom oder Bokeh Aufnahmen. Diese Features sind zwar auch nett, jedoch ist für mich der Weitwinkelmodus ein absolutes Kamera-Highlight! Ich nutzte diesen deutlich lieber und öfter als Monochrom- oder Bokeh-Fotografie. Gerade für Landschafts- oder Architekturfotografen ist der Weitwinkel ein Must-have-Feature.

Unter der Dualkamera ist der Fingerabdruck-Sensor, der mit dem Finger angenehm erreichbar ist. Der Sensor reagiert in akzeptabler Geschwindigkeit. Es gibt zwar schnellere Sensoren am Markt, aber ich war mit der Entsperrgeschwindigkeit zufrieden. Leider fehlt dem Fingerabdrucksensor eine Gestensteuerung, wie etwa das herunterziehen der Taskleiste. Ist für mich zwar nicht so schlimm, aber für den ein oder anderen unter Ihnen bestimmt ein nicht unwichtiges Feature.

Zusätzlich hat das LG G7 einen Kopfhöreranschluss mit X-3D-Surround-Sound. Damit zählt dieser Kopfhöreranschluss für mich zu den Besten, die zurzeit in einem Smartphone verbaut werden. Das LG G7 ist ideal für hochwertige Kopfhörer und ist daher das ideale Smartphone für alle Musikliebhaber. Aber nur, wenn man wirklich über Kopfhörer Musik hört. Denn die Klangqualität verändert sich deutlich, wenn man für’s Musikhören die Lautsprecher verwendet. Beim G7 ist ein Mono-Lautsprecher an der Unterseite verbaut, der leider nicht gut klingt.

LG hat dem G7 wieder eine IP68 Zertifizierung verpasst, damit ist das Smartphone auch bestens für den Außeneinsatz geeignet. Schließlich ist es dank IP68 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt.
Neben aktueller Technik im Inneren des Smartphones, muss auch die Verarbeitung passen – und die stimmt auch! Das LG G7 fühlt sich sehr hochwertig an. Man merkt sofort, dass es sich um ein Premium-Smartphone handelt. Somit findet sich LG in puncto Verarbeitung auf dem selben Level wie seine Mitbewerber. Das G7 braucht den Vergleich nicht fürchten.

Die Kamera im Alltagstest

Für mich ist die Kamera und die damit verbundene Bildqualität eine wichtiges Entscheidungskriterium beim Smartphone-Kauf.  Daher habe ich mir beim LG G7 die Kamera mal genauer angeschaut. Ich bin hin und her gerissen: Auf der einen Seite bietet das G7 die Funktion des Superweitwinkels. Eine Funktion die ich sehr gerne nutze und mir viel Spaß bereitet. Zusätzlich liefert dieses Feature im LG G7 sehr gute Ergebnisse. Auf der anderen Seite ist eine 16 MP AI Kamera verbaut. Laut LG soll diese unterschiedliche Modie wie Baby, Personen, Landschaft, Himmel, usw. automatisch erkennen. In den meisten Fällen gelingt das auch. Allerdings lassen die Ergebnisse zu wünschen übrig. Hier schneiden Sony, Huawei und Samsung besser ab.

Das Sony Xperia XZ2 liefert bessere Ergebnisse und ist sogar günstiger. Es ist mein persönlicher Testsieger unter den Smartphones bis 500 Euro. Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, die Kamera des LG G7 ist gut, aber leider nicht auf dem Level der Konkurrenz. Wenn die Bildqualität für sie das ausschlagebende Kriterium bei der Smartphone-Wahl ist,  empfehle ich Ihnen nicht das LG G7. Denn es gibt am Markt günstigere Alternativen, die eine bessere Qualität in Sachen Kameraleistung liefern.

So schlägt sich das G7 im Alltag

Ich muss gestehen, ich habe das LG G7 sehr gerne in der Hand. Durch seine angenehme Größe mit einer Abmessung von 153,2 x 71,9 x 7,9 liegt es wirklich gut in der Hand. Auch das 6,1 Zoll große Display mit einer QHD+ Auflösung von 3120 x 1440 Pixel ist scharf genug für jegliche Games oder andere multimediale Anwendungen. Die Kalibrierung des Displays empfinde ich als äußerst angenehm. Egal in welcher Situation ich auch war, das Display war immer gut ablesbar – für einen LCD-Display absolut top.  Natürlich ist ein OLED Display, welches in einem Sony Xperia XZ3 oder in einem Samsung Galaxy S9 verbaut ist, farbintensiver und weist einen höheren Schwarzwert auf. Ist mir jedoch im täglichen Gebrauch nicht abgegangen.

Ich bin auch mit der Akkulaufzeit zufrieden. Der 3000 mAh Akku hat mich problemlos durch den Tag gebracht. Jedoch empfehle ich bei intensiverer Nutzung definitiv eine Powerbank. Wie auch schon weiter oben beschrieben, achte ich sehr auf die Kameraqualität. Leider sind die Ergebnisse des G7 im direkten Vergleich zum Sony Xperia XZ2 deutlich schlechter. Ich hoffe, dass LG mittels einem Software-Update im Bereich Fotografie noch nachbessert.

Total überrascht hat mich die die Soundqualität der Kopfhörerbuchse. Das LG G7 ist nicht nur lauter wie alles, was es aktuell am Smartphone-Markt gibt, sondern auch die Klangqualität ist hervorragend. Das G7 in Kombination mit qualitativ hochwertigen Kopfhörern von Bose, Sonos, Sony & Co hebt die Musikwiedergabe auf einem Smartphone auf das nächste Level. Im Alltag hat sich das LG G7 absolut wacker geschlagen.

Der Akku hat mich problemlos durch den Tag gebracht. Die Ergebnisse der Kamera waren OK und nutzbar für Social Media oder einem Ruck Zuck Fotobuch – und die Musikwiedergabe ist hervorragend. Ich kenne aktuell kein anders Smartphone mit dem ich Spotify lieber genutzt habe. Das Betriebssystem lief stetig flüssig, selbst bei rechenintensiven Anwendungen wie Bildbearbeitung mittels Lightroom. Mit der Performance war und bin ich sehr zufrieden. Das LG G7 ist ein absolut zuverlässiger Alltagsbegleiter und zum aktuellen Preis von 549,95€ kann es für den ein oder anderen eine echte Empfehlung sein.

Fazit

Das LG G7 ist bestimmt nicht für jeden das passende und richtige Smartphone. Smartphone-Fotografen sollte lieber bei Sony mit dem Xperia XZ2 oder bei Huawei mit dem P20 zuschlagen. Jedoch eignet sich das G7 besonders für Musikliebhaber. Hier ist es sogar das, zumindest meiner Meinung nach, beste Smartphone am Markt. Es lohnt sich auf jeden Fall das LG G7 anzuschauen, denn es ist hervorragend verarbeitet, ist mit einer  IP Zertifizierung ausgestattet und macht sich auch im Alltag gut.

 


Produktdetails:

Betriebssystem
Android 8.0
Display (Technik)
LCD
Display (Größe, Auflösung)
6,1“ Zoll (3120 x 1440)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 845
Arbeitsspeicher
4 GB
Kamera (Foto, Video)
16 MP + 16 MP (3840 x 2160 mit 30 FPS)
Mobilfunk
4G LTE, HSPA+, GSM
Bluetooth
Ja
NFC
Ja
Speicher (intern, Micro-SD)
64 GB intern (erweiterbar bis 2 TB)
Akku
3000 mAh
Gewicht
162 Gramm
Abmessungen (mm)
153.2 x 71,9 x 7,9 mm
IP-Zertifizierung
IP68

Kommentieren