Mit den neuen Modellen P20 und P20 Pro dürfte Huawei 2018 ganz oben im Smartphone-Himmel angekommen sein. Ich werde das kleinere Modell, das P20, heute für Sie unter die Lupe nehmen.

Design und Verarbeitung

Huawei punktet schon mal mit dem Design der neuen Flaggschiffe. Ein auf Hochglanz polierter Alurahmen hält zwei Glasplatten zusammen, die Rückseite hochglänzend und edel anmutend. Das ganze Smartphone ist sehr hochwertig verarbeitet und liegt durch die leicht abgerundeten Kanten sehr gut in der Hand. Die Kamera des P20 befindet sich – wie auch schon beim Vorgänger von Leica – auf der von vorne betrachtet rechten Seite. Zur Qualität der Kamera kommen wir später noch.

Der Fingerabdrucksensor wurde diesmal unter dem Display verbaut, der Sensor funktioniert perfekt und sehr schnell. Ein kleiner Nachteil gegenüber dem Pro Modell ist, dass das P20 nicht wasserfest ist.

Das große 18:9 Display, welches fast die ganze Vorderseite ausfüllt, erinnert sehr an das iPhone X mit seinem Notch-Design. Bei Huawei ist die Einbuchtung aber deutlich schmäler. Das 5,8 Zoll große LCD-Display wirkt auf mich sehr scharf und kontrastreich, obwohl mir im direkten Vergleich das OLED-Display des P20 Pro doch noch etwas besser gefällt. Das Display löst mit 2240 x 1080 Pixel in HD-Qualität auf.

Funktion

Beim Prozessor handelt es sich um den Kirin 970 mit 4 x 2,36 Ghz und 4 x 1,8 Ghz mit 4 GB RAM, welcher auch schon im Mate 10 Pro verbaut wurde. Neu am Chipsatz ist die „Neutral Processing Unit“ (NPU). Dadurch gelingt die Objekterkennung bei Fotos schneller und intelligente Szenenauswahl wird ermöglicht. Weder Multitasking noch anspruchsvolle Apps bringen den Prozessor in Verlegenheit – alle Anwendungen laufen schnell und flüssig ab.

Ein Highlight des Huawei P20 ist die Doppellinsenkamera – es wurden 2 Sensoren verbaut: der Hauptsensor mit 12 Megapixel RGB und ein Zweitsensor mit 20 Megapixel Monochrom, womit man sehr gute Fotos knipsen kann. In der Kamera-App finden sich zahlreiche Einstellmöglichkeiten, wie etwa „Porträt“ oder „Nacht“ und auch die Möglichkeit die Kamera im „Pro-Modus“ komplett manuell zu steuern. Dank der großen Blende von 1,6 gelingen auch bei schlechten Lichtverhältnissen sehr gute Ergebnisse. Dank des großen 128 GB Speichers ist auch genügend Platz vorhanden.

Die verbauten Lautsprecher liefern einen sehr guten Klang. Leider wurde auch beim P20 auf den Standard-Klinkenstecker verzichtet, wodurch man nur Bluetooth-Kopfhörer verwenden kann.

Die ganze Huawei P20-Serie ist mit Face Unlock ausgestattet, der im Test sehr gut funktionierte.

Mein Fazit

Das Huawei P20 ist sehr gut verarbeitet, hat einen schnellen Prozessor, eine hervorragende Kamera, viele innovative Einstellmöglichkeiten und eine lange Akkulaufzeit.

 


Technische
Daten:

Betriebssystem
Android 8.1 Oreo
Display (Technik)
IPS-LCD
Display (Größe, Auflösung)
5,8 Zoll mit 2240 x 1080 Pixel
Prozessor
Kirin 970
Arbeitsspeicher
4 GB
Kamera (Foto, Video)
Dualkamera
Mobilfunk
LTE
Bluetooth
4,2
NFC
Ja
Speicher
128 GB
Akku
Li-Polymer 3400 mAh
Gewicht
165 Gramm
Dicke
7,65 mm

Kommentieren