> Die nächsten Themen

Virtual Reality
Frag den Profi
und viel, viel mehr...

> Die beliebtesten Beiträge

05.06.2014
Eine Frage, mit der unser Team häufig konfrontiert ist, ist das Thema des begrenzten … mehr >
12.04.2014
Samsungs Galaxy Grand Neo bringt mit seinem 5,01 Zoll (12,73cm) Display und seinem … mehr >
09.03.2015
Mit dem Samsung Galaxy Core Prime bringt der südkoreanische Smartphonegigant ein Gerät … mehr >

> Die neuesten Kommentare

Ein Preisvergleich wäre noch interessant. mehr >
Der Letzte Satz ist zweimal geschrieben! Ansonsten Schöner Artikel :) mehr >

> Wöchentliche Umfrage

Der Mercedes unter den Smartwatches – Garmin Fenix 5

Pedro

Mein heutiger Beitrag widmet sich dem Mercedes unter den Smartwatches, die man auch hervorragend als GPS-Sportuhr verwenden kann. Die wertige und elegante Optik der Garmin Fenix 5 fällt sofort auf. Zusätzlich sorgen die zahlreichen Features für einen wahren Wow-Effekt.

Die Garmin Connect App

Bevor Sie sich die Garmin Fenix 5 näher ansehen, bitte unbedingt die Garmin Connect App auf Ihr Smartphone laden und mit Ihrer E-Mailadresse einrichten. Die App ist übrigens für Android und Apple verfügbar.

Sobald Sie die App mit der Smartwatch verbunden haben, können Sie ein individuelles Profil erstellen. Dazu können Sie Körpergröße, Gewicht, Alter und vieles mehr eintragen. So können Sie beispielsweise nach dem Training sofort den Kalorienverbrauch in der App auswerten.

Handgelenksmessung

Die Sensoren zur Handgelenksmessung sind relativ genau. Wer jedoch sehr exakte Daten erhalten möchte, sollte in einen zusätzlichen Brustgurt investieren. Besonders bei Intervalltrainings, beim Laufen und bei schnellen Radfahreinheiten liefert der Brustgurt exaktere Werte. Speziell für Triathlon gibt es einen eigenen Brustgurt, welcher wasserdicht ist. Die Garmin Fenix 5 selbst ist übrigens auch bis 10 Meter wasserdicht. Einem Schwimmtraining steht somit nichts im Wege.

Funktionalität

Der Akku hält je nach Gebrauch im normalen Uhren-Modus 2 Wochen. Beim Trail-Modus schafft sie 40 Stunden.

Die Fenix 5 bietet für jede Sportart (zum Beispiel Radfahren, Laufen, Wandern oder sogar Triathlon) viele verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, um Sie optimal beim Training zu unterstützen.

Mein Tipp: Wenn Sie sich die App „Strava“ herunterladen, können Sie direkt vorgegebene Routen auf die Uhr laden und sie so als GPS-Tracker verwenden. Nebenbei wissen Sie immer, ob Sie auf dem richtigen Weg sind.

Egal, ob Sie alleine, mit Freunden, Bekannten oder der Familie unterwegs sind mit der Garmin Fenix 5 machen Sie auf alle Fälle eine gute Figur.

Der 3-Achsen-barometrische Höhenmesser zeigt Ihnen in Echtzeit an, wie viele Höhenmeter Sie bereits absolviert haben.

Über die Herz- und Pulsfrequenz können Sie außerdem auswerten, wie viele Kalorien Sie im Zuge Ihrer Aktivität verbraucht haben und ob Sie Ihre Leistung verbessern konnten.

Design

Die Garmin Fenix 5 gibt es in den Gehäusefarben Saphir, Grau und Silber sowie in unterschiedlichen Armbandfarben. Diese können Sie übrigens auch ganz einfach austauschen und so Ihrer Uhr eine ganz individuelle Note verleihen.

Garmin Fenix 5 vs. Fenix 5X

Ich finde, dass die Fenix 5X im Moment definitiv das High-End-Gerät von Garmin ist.

Dieses Model ist mit 98 Gramm etwas schwerer als die Fenix 5 mit 85 Gramm. Außerdem wirkt sie etwas klobiger an der Hand. Standardmäßig kann man auch bei der Fenix 5X diverse Sportarten einstellen (z.B. Radfahren, Joggen und Wandern). Toll ist auch das eingebaute GPS, das eine bis auf 100 Meter genaue Navigation ermöglicht. Verlässt man beispielsweise eine vorgegebene Strecke zeigt das die Smartwatch sofort an.

In Sachen Armband kann man bei der Garmin Fenix 5X zwischen den Standardarmbändern aus Silikon- und Stahlarmband, welche aber deutlich teurer sind, wählen. Meiner Meinung nach ist allerdings das Silikon-Armband besser für den Sport geeignet, da es sich einfacher reinigen lässt.

Mir persönlich gefällt die Garmin Fenix 5X sehr gut, weil sie sowohl als normale Uhr, als auch als multifunktionale Sporuhr überzeugt.

Auch die Akkulaufzeit ist mit der Garmin Fenix 5 vergleichbar.

Für eine exaktere Messung empfehle ich, wie bei der Garmin Fenix 5, einen Brustgurt. Aber für Hobbysportler ist die Handgelenksmessung ausreichend.

Fazit

Ich finde, dass beide Garmin Fenix Modelle absolut überzeugen! Man kann sie vielfältig für verschiedene Sportarten einsetzen, aber auch ganz normal im Alltag tragen.

Tauchen Sie in die Welt der Smart- und Sportwatches ein – ich garantiere Ihnen, dass Sie es nicht bereuen werden!

Tagged with: , , , , , , , , , , , , , ,
Posted in Wearables

0 Kommentare