Heute darf ich das Caterpillar CAT S61 genauer unter die Lupe nehmen. Das Handy ist, wie schon die Vorgängergeräte, ein echtes Handwerkerhandy und definitiv für grobe Arbeiten am Bau oder Zuhause gedacht.  Für den Preis von 899 € darf man sich natürlich kein Huawei P20 Pro oder Iphone XS erwarten, aber das S61 hebt sich trotzdem mit netten und auch durchaus brauchbaren Features vom Mitbewerb ab.

Leistung und Speicher

Leitungsmäßig bewegt sich das Caterpillar CAT S61 im Durchschnitt. Verbaut wurde der Mittelklasse Octacore Prozessor Snapdragon 630 mit 2,2 GHz. Der Prozessor ist aber trotzdem gut, wenn man keine grafisch aufwendigen Spiele nutzen möchte. Wenn wir uns ehrlich sind, sollte auf einer Baustelle sowieso keine Zeit zum Spielen sein! 😉

Der Arbeitsspeicher von 4 GB ist heutzutage schon Standard, aber auch ausreichend. Der interne Speicher ist 64 GB groß und lässt sich per microSD-Karte problemlos erweitern.

Display und Akku

Das 5,2 Zoll große und sonnenlichttaugliche Display hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel (Full-HD).
Das wirklich tolle am Caterpillar Display ist, dass man es auch mit nassen Händen oder sogar mit Handschuhen bedienen kann.

Überrascht hat mich vor allem auch der 4500 mAh Akku – der Akku hält „ewig“. 3 Tage Akkulaufzeit bei normaler Benutzung habe ich bei noch keinem anderen Smartphone erlebt.

Wärmebildkamera

Ein weiteres Highlicht des CAT S61 ist die eingebaute Wärmebildkamera.

Wie schon beim S60 ist auch beim S61 wieder eine Wärmebildkamera verbaut, allerdings in verbesserter Form. Mittlerweile können Sie Temperaturen von -20 Grad Celsius bis 400 Grad Celsius auf eine Entfernung von bis zu 30 Meter messen – beim S60 waren es nur 120 Grad Celsius.

Laserunterstützte Distanzmessung

Mit dem integrierten Laser können Sie Entfernungen von bis zu 8 Metern messen. Nach der ersten manuellen Kalibrierung arbeitet das Messgerät sehr genau. Caterpillar selbst empfiehlt, den Laser regelmäßig zu kalibrieren, damit auch richtige und genaue Ergebnisse gewährleistet werden können. Durch den Laser und die dazugehörige App können u.a. komplette Flächen berechnen werden. Meiner Meinung nach: sehr praktisch.

Raumluftsensor

Ganz neu ist auch der integrierte Raumluftsensor. Er misst die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und die Schadstoffe in der Raumluft. Der Sensor misst alle 4 Sekunden die Luftqualität im Raum. Wenn die Schadstoffwerte zu hoch sind, werden sie sofort benachrichtig – ein Zeichen um zu lüften oder eine Pause zu machen.

Fazit

Das Caterpillar CAT S61 ist sicher kein Smartphone für die breite Masse. Für jene, die einen handwerklichen Beruf ausüben oder auf dem Bau arbeiten, ist es auf jeden Fall sinnvoll.

 


Technische
Daten:

Akku
Fest verbauter Lithium-Ionen-Akku
Akku-Kapazität
4.500 mAh, kompatibel mit Quick Charge 4.0
Gesprächszeit
35 Stunden (3G-Sprechzeit) pro Akkuladung
Standby-Zeit/Akkuladung
Bis zu 37 Tage Standby-Zeit
Display
Superhelles 5,2” Display – FHD (1920 x 1080) IPS, Selbstschalter und Bedienung mit nassen Fingern/Handschuhen
Display-Abdeckung
Corning® Gorilla® Glas 5
Hauptkamera
16 MP Autofokus mit PDAF, dualer LED-Blitz
Frontkamera
8 MP fester Fokus
Videoaufnahmen
FLIR® Lepton
Anschlüsse
Klinkenstecker 3,5 mm
Bluetooth®
Ja
NFC
Ja (Android Pay™)

Kommentieren