Technische Innovationen, Profi-Handykamera, intelligenter Akku, smarte Funktionen und außergewöhnliches Design sind die Stärken, die der Hersteller in höchsten Tönen lobt. Hält das Sony Xperia XZ, was es verspricht?

sony_xperia_xz_61009112Leistung

Das Sony Xperia XZ ist mit einem Qualcomm Snapdragon 820 Prozessor mit 2,15 GHz ausgestattet, was für die heutige Zeit nicht ganz auf höchstem Niveau ist. Die eingebauten 3 GB Arbeitsspeicher sind passabel, wobei ich leise anmerken möchte, dass andere Hersteller bei ihren Top-Geräten bereits auf 4 GB setzen.

Bei der reinen Grafikperformance gibt sich das Sony Xperia XZ erwartungsgemäß keine Blöße. Spiele laufen bei vollen Details ohne zu ruckeln. 32 GB Speicher sind ebenfalls in Ordnung, insbesondere deswegen, weil man den Speicher durch microSD-Karte auf bis zu 256 GB erweitern kann.

Kamera

Wie bereits beim Vorgängermodel dem Xperia X hat Sony erneut eine 23 MP Kamera eingebaut. Die Hauptkamera hat als erste bei Sony zusätzlich zum Hybrid-Autofokus einen Laser-Autofokus erhalten. Der soll vor allem bei Dunkelheit und Motiven die Fokussierung auf kurzer Distanz beschleunigen. Für Selfiefans ist eine 13 MP Frontkamera verbaut. Videoaufnahmen sind bis zu 4K-Auflösung möglich. Somit macht das Sony Xperia XZ wirklich schöne Fotos und Videos, hat allerdings im Vergleich zum Samsung Galaxy S7 weniger kräftige Farben.

Intelligenter Akku

Der Akku mit 2900 mAh hält bei normaler Handynutzung im Vergleich zu anderen Top-Smartphones nicht kürzer oder länger. Positiv sticht die neue, intelligente Ladefunktion, die Sony beim Xperia XZ eingebaut hat, hervor. Dabei wird das Handy, wenn man es abends ansteckt, nur bis zu 90 % geladen und hält es dann auch auf diesem Niveau. Die letzten zehn Prozent werden erst kurz vor dem Morgen aufgeladen.

Das Ziel dieses neuen Features von Sony ist die Akkulebensdauer deutlich zu erhöhen.

Erstmals stattet Sony eines seiner Smartphones auch mit einem USB-Typ-C-Anschluss aus.

Design

sony_xperia-xz-lDie Rückseite besteht aus Aluminium, der lackierte Rahmen allerdings nur aus einem Metall-Plastik-Gemisch. Das fühlt sich nicht ganz so hochwertig an und wirkt auch etwas rutschiger als blankes Metall. Die Kanten sind zudem stark abgerundet und nehmen die seitlichen Ränder des Displays mit auf. Das Sony Xperia XZ ist nach dem IP-68-Standard komplett wasser- und staubdicht, auch wenn Sony das komplette Eintauchen in Wasser nicht empfiehlt.

 

Technische
Daten
Display
LCD, 5,2 Zoll, 1.920 x 1.080 (424 ppi)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 820
Arbeitsspeicher
3 GB RAM
Kamera
Back 23 MP, Front 13 MP
Akku
2.900 mAh
Speicher
32 GB, erweiterbar bis 256 GB mit microSD-Karte
Sonstiges
HSPA, LTE, NFC, Bluetooth, IP68-zertifiziert
Maße
146x72x8,1 mm, Gewicht 161 g

Kommentieren