> Die nächsten Themen

TomTom Go 6200
Garmin vivoactive HR
Virtual Reality
Frag den Profi
und viel, viel mehr...

> Die beliebtesten Beiträge

05.06.2014
Eine Frage, mit der unser Team häufig konfrontiert ist, ist das Thema des begrenzten … mehr >
12.04.2014
Samsungs Galaxy Grand Neo bringt mit seinem 5,01 Zoll (12,73cm) Display und seinem … mehr >
09.03.2015
Mit dem Samsung Galaxy Core Prime bringt der südkoreanische Smartphonegigant ein Gerät … mehr >

> Die neuesten Kommentare

Ein Preisvergleich wäre noch interessant. mehr >
Der Letzte Satz ist zweimal geschrieben! Ansonsten Schöner Artikel :) mehr >

> Wöchentliche Umfrage

Samsung Galaxy Grand Neo (GT-I9060) – Einsteiger mit gehobenen Ambitionen

Silvio M

Samsungs Galaxy Grand Neo bringt mit seinem 5,01 Zoll (12,73cm) Display und seinem 4-Kern-Prozessor eine gute Ausstattung zum fairen Preis.

Die inneren Werte

Samsung positioniert sich mit dem Galaxy Grand Neo klar im Mittelklasse-Segment. Durch seinen 1,2 GHz 4-Kern-Prozessor und den dazugehörigen 1GB Arbeitspeicher werden aber auch viele gehobene Ansprüche erfüllt.

Von der Erstellung eines Fotobuches bis hin zur Navigation oder mal einem Spiel zwischendurch: man profitiert vom 5,01 Zoll Display. Der Bildschirm wirkt neben einer vergleichbaren Anzeige (z.B. 5 Zoll Samsung Galaxy S4) angenehm groß. Dieser Eindruck wird durch die etwas größere Darstellung der Symbole am Display weiter verstärkt.

grandneo_1

  • 5,01 Zoll-Display
  • 800 x 480 Pixel Auflösung (WVGA)
  • 1,2 GHz Quad Core-Prozessor
  • 1 GB RAM
  • 5 MP-Kamera (Rückseite) + 0,3 MP-Kamera (Front)
  • 8 GB interner Speicher (erweiterbar)
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • GPS sowie GLONASS
  • HSPA+ (21 MBit/s)
  • FM-Radio
  • 2.100 mAh Akku
  • Maße: 143,7 x 77,1 x 9,6 mm
  • Android 4.2 (JellyBean)

Samsung packt Software rein

Am Telefon befinden sich – schon fast “Android-üblich” – eine gute Grundauswahl von Anwendungen. Besonders ins Auge fallen aber Samsungs eigene Software-Entwicklungen, die auf dem Galaxy Grand Neo ihren Platz fanden. Zu erwähnen sind hier die “Multi Window” Funktion, welche es ermöglicht, mehrere Anwendungen gleichzeitig am Bildschirm auszuführen und anzuzeigen.

Ein besonderes Extra ist die “GroupPlay”-App, mit der man sein Smartphone drahtlos mit den Geräten anderer Nutzer verbinden kann. Damit kann man dann Inhalte wie Spiele und Musik teilen – Weiters ermöglich Group Play ebenfalls das gemeinsame, drahtlose Spielevergnügen mit Freunden.

Auch für Senioren oder Einsteiger geeignet!

Durch den “Einfachen Modus” werden die Oberfläche bzw. die Menüs des Gerätes auf das Wesentlichste reduziert. Damit müssen sich besonders unerfahrene Anwender oder Neueinsteiger nicht fürchten von den Einstellmöglichkeiten oder der Anzahl von Anwendungen überfordert zu werden.

Kritik wird laut

Im Internet stolpert man gerne mal über Beiträge wo Samsungs Galaxy Grand Neo schlechter dargestellt wird als es ist. Grund dafür: Das Gerät wird all zu oft mit Handys aus dem Top-Segment verglichen. Bezieht man sich auf diese Vergleiche, dann zieht das Galaxy Grand Neo auch gerne mal den Kürzeren. Wichtig aber bleibt das Preis- Leistungsverhältnis, und da schneidet das Galaxy Grand Neo durchwegs empfehlenswert ab. Denn im Vergleich zu einem Highend-Smartphone spart man sich gut und gerne mal 300 Euro.

Fazit

Das Galaxy Grand Neo ist sicherlich nichts für den High-End Anwender – diese sollten sich eher ein Galaxy Note 3 bzw. Galaxy S4 / S5 in Betracht ziehen. Wenn man aber keine unnötigen Gedanken an Taktfrequenz, Pixeldichte oder Benchmark-Tests verschwendet bekommt man ein grundsolides Smartphone und das zu einem fairen Preis von unter 300 Euro.

Tagged with: , , , , , , , , ,
Posted in Smartphones

0 Kommentare