> Die nächsten Themen

Virtual Reality
Frag den Profi
und viel, viel mehr...

> Die beliebtesten Beiträge

05.06.2014
Eine Frage, mit der unser Team häufig konfrontiert ist, ist das Thema des begrenzten … mehr >
12.04.2014
Samsungs Galaxy Grand Neo bringt mit seinem 5,01 Zoll (12,73cm) Display und seinem … mehr >
09.03.2015
Mit dem Samsung Galaxy Core Prime bringt der südkoreanische Smartphonegigant ein Gerät … mehr >

> Die neuesten Kommentare

Ein Preisvergleich wäre noch interessant. mehr >
Der Letzte Satz ist zweimal geschrieben! Ansonsten Schöner Artikel :) mehr >

> Wöchentliche Umfrage

Samsung Galaxy A5 (2016)

Reini

In diesem Blog-Beitrag nehme ich das neue Samsung Galaxy A5 (2016) genauer unter die Lupe und versuche Euch die wichtigsten Fakten näher zu bringen. So viel vorweg: Dieses Smartphone steht an der obersten Spitze der Riege der Mittelklasse-Smartphones.

Samsung_Galaxy_A5_2016Optik
Das Gerät hat einen Alurahmen und eine Glas-Rückseite. Dies ist Geschmacksache – ich finde es sehr edel. Von der Optik her ist es sehr stark an das Samsung Galaxy S6 angelehnt. Deshalb finde ich, dass das Gerät rein von der Verarbeitung schon eher in die Klasse High End- statt Mittelklasse-Smartphone gehört!

Technische Daten

Als Prozessor arbeitet ein Octa-Core (8 Kerne) Exynos 7580 mit einer Taktung bis zu 1,6 GHz im Samsung Galaxy A5 (2016). Zur Seite stehen dem Gerät außerdem 2GB Arbeitsspeicher sowie eine Mali-T720 Grafikeinheit. Für ein Mittelklassegerät hat das Gerät somit also ordentlich Leistung unter der Haube! Das Arbeiten sowie auch das Spielen ist mit dem Samsung Galaxy A5 (2016) eine wahre Freude. In anderen Worten: Top-Werte und Userkomfort in der Mittelklasse. Mehr kann man sich eigentlich kaum erwarten. Android 5.1 ist die Auslieferungsversion – auf ein baldiges Android 6 hoffe ich sehr. Von den 16GB Speicher kann man rund 11 GB nutzen, den Rest belegt das System.

Samsung_Galaxy_A5_2016_produktfoto1Display
Mit dem 5,2 Zoll AMOLED-Display zeigt Samsung, was sie selbst bei einem Nicht-Flagship-Gerät imstande sind einzubauen. Das Samsung Galaxy A5 (2016) überzeugt mit satten Farben, sehr gutem Schwarzwert und sehr gutem Blickwinkel. Das Display ist einfach traumhaft – da könnten sich andere Hersteller eine Scheibe davon abschneiden. Obwohl die Auflösung zwar nicht so hoch wie beim S6 ist, sieht man mit dem freien Auge den Unterschied kaum bis gar nicht. Im Test war es nur im direkten Duell der beiden Smartphones und mit genauem Hinschauen zu erkennen. Auch hier geht der Daumen nach oben: Für diese Geräteklasse kann man es kaum besser machen!

Samsung_Galaxy_A5_2016_testfoto1Kamera
Dieses Feature ist das einzige, was einem nicht vom „Hocker“ haut. Die Kamera liefert akzeptable Bilder bei guten Lichtverhältnissen. Im Test dauerte es manchmal einen Moment (z.B. bei der Innenaufnahme) bis das Bild aufgenommen wurde. Bei schlechtem Licht lässt die Bildqualität leider deutlich nach. 4K-Videoaufnahmen sind nicht möglich. Unterm Strich verfügt das Samsung Galaxy A5 (2016) über eine 13 MP Kamera in Standardqualität. Nicht extra schlecht – aber definitiv auch nicht besonders gut, um es hervorheben zu müssen.

Weitere Extras
Deshalb schnell wieder zu erfreulicheren Dingen: Das neue Samsung Galaxy A5 (2016) hat einen Fingerprint-Scanner. Ein meiner Meinung nach sehr praktisches Tool, das im Alltag gute Dienste leistet. Des Weiteren ist es schnellladefähig – sehr nützlich, wenn man mal vergessen hat, das Gerät zu laden. Was von vielen beim S6 bemängelt wurde, ist beim A5 (2016) wieder retour: der microSD Slot. Es ist einfach zu schön und kinderleicht, auf diese Weise das Gerät mit mehr Speicher zu versorgen.

Fazit
Bis auf die nur durchschnittliche Kamera und den nicht wechselbaren Akku gibt es am Mittelklassegerät Samsung Galaxy A5 (2016) eigentlich nichts auszusetzen. Es ist zwar nicht wasserdicht, was ich allerdings nicht als negativ werte, denn bis auf Sony hat in der Mittelklasse kaum ein Gerät eine IP-Zertifizierung. Ein TOP-Display, leistungsstarke Hardware, gute Akkulaufzeiten, saubere Verarbeitung und wertige Materialen machen das Gerät hingegen sehr attraktiv. Eine klare Kaufempfehlung von mir!

Samsung_Galaxy_A5_2016_produktfoto2Ich würde sogar weitergehen und sagen: Leute, die jetzt noch überlegen ein S6 zu kaufen, sollten auch zwei weitere Varianten in Betracht ziehen:

1. Zum Samsung Galaxy A5 (2016) greifen, da es günstiger ist und man bis auf die Kamera und die etwas schwächere Leistung kaum nennenswerte Nachteile zum S6 hat. Es gibt sogar ein großes Plus: Stichwort microSD. Einzige Ausnahme wäre, wenn man eine Gear VR nutzen will – aber da würde ich dann schon wieder das S7 empfehlen.

2. Gleich zum neuem Samsung S7 greifen: Denn hier hat man wieder das absolute TOP-Gerät mit maximaler Leistung, maximaler Ausstattung inklusive Wasserdichtheit und microSD Slot.

 

Technische
Daten
Prozessor
Exynos 7580 Octa
Betriebssystem
Android 5.1
Kamera
Foto: 13 MP, 5 MP (Frontkamera), keine 4K-Videoaufnahme
Display
5,2 Zoll, Super Amoled
Arbeitsspeicher
2 GB, erweiterbar mit microSD auf 16 GB
Mobilfunk
2G/3G/4G (LTE)
Akku
2.900 mAh, intern, nicht austauschbar
Sonstige Features
NFC, Bluetooth
Gewicht
155 g
Maße
144,8x71x7,3 mm
Posted in Smartphones

0 Kommentare