> Die nächsten Themen

Virtual Reality
Frag den Profi
und viel, viel mehr...

> Die beliebtesten Beiträge

05.06.2014
Eine Frage, mit der unser Team häufig konfrontiert ist, ist das Thema des begrenzten … mehr >
12.04.2014
Samsungs Galaxy Grand Neo bringt mit seinem 5,01 Zoll (12,73cm) Display und seinem … mehr >
09.03.2015
Mit dem Samsung Galaxy Core Prime bringt der südkoreanische Smartphonegigant ein Gerät … mehr >

> Die neuesten Kommentare

Ein Preisvergleich wäre noch interessant. mehr >
Der Letzte Satz ist zweimal geschrieben! Ansonsten Schöner Artikel :) mehr >

> Wöchentliche Umfrage

Nokia 3

Pedro

Im Zentrum des heutigen Blogs steht das Nokia 3 des gleichnamigen Herstellers. Der Einsteiger-Handyriese hat mit einigen Betriebssystemen experimentiert, ist nun aber doch bei Android gelandet. Auf dem neuen Smartphone ist nun Android 7.0 (Nougat) installiert. Was meiner Meinung nach schon längst Zeit geworden ist, da Nokia der letzte Hersteller – außer Apple – war, der nicht auf Android gesetzt hat.

Nokia3Das Nokia 3 mit einem echt smarten Gehäuse und Design ist fürs erste ein Hingucker. Der 16 GB interne Speicher ist auch sehr fein, da er genügend Platz für die Apps und deren Aktualisierungen lässt. Es bleiben dann noch 10 GB Speicher frei, 6 GB sind schon u.a. durch vorinstallierte Apps besetzt.

Ich empfehle daher beim Handykauf des Nokia 3 eine Speicherkarte zusätzlich hineinzugeben, damit man bis zu 128 GB Speicherkapazität erweitern kann. So hat man von Anfang seine Fotos und Videos automatisch gesichert.

Die Kamera des Nokia 3 hat eine Auflösung von 8 Megapixel und die Frontkamera verfügt über 2 Megapixel. Seine Lieblingsfotos kann man per Fotdarling-App oder CEWE-Software direkt vom Smartphone bestellen und in der nächst gelegenen Hartlauer-Filiale abholen.

Wenn man sich Videos, ob selbstgemacht, auf You Tube oder Instragram und Facebook ansieht, sorgt der 4×1,3 GHz Quad Core Prozessor für einen flüssigen Ablauf. Auch der 2 GB Arbeitsspeicher lässt genügend Platz zur userfreundlichen Nutzung des Nokia 3.

Nokia3_backDie 4G LTE-Versorgung via Internet am Smartphone lässt von der Geschwindigkeit her keine Wünsche offen. Egal ob man Fotos via WhatsApp verschickt oder im Internet surft, man wird seine echte Freude mit dem Nokia 3 haben.

Die Menüführung ist auch sehr einfach. Beim Startbildschirm einfach nach oben wischen und schon hat man alles am Display zum Einstellen bzw. Zugriff auf die favorisierten Apps. Die wichtigsten Apps (wie Gmail, Google Playstore, YouTube usw.) sind von Anfang an in einen Ordner hineingepackt.

Das 5 Zoll HD Display hat eine sehr gute Auflösung, sodass man seine Apps und Spiele in guter Schärfe genießen kann.

Fazit: Nokia ist mit dem Nokia3 ein echt schickes Smartphone gelungen, das ein echter Hingucker und wie schon anfangs erwähnt endlich auch mit Android ausgestattet ist. Ich finde, das Motto „Back to origin“ greift und Nokia wird sich hoffentlich wieder zu seinem alten Ruhm erheben. In der Zwischenzeit wünsche ich allen, die sich das Nokia 3 zulegen, viel Spaß damit.

Technische Daten
Betriebssystem
Android 7.0 Nougat
Display
HD, 5 Zoll, 1.280 x 800
Prozessor
4 x 1,3 GHz Quadcore
Arbeitsspeicher
2 GB RAM
Kamera
Back 8 MP, Front 2
Akku
2.650 mAh
Speicher
16 GB intern, erweiterbar bis 128 GB
Maße
143,4 x 71,4 x 8,48 mm

 

Tagged with: , ,
Posted in Smartphones

0 Kommentare