> Die nächsten Themen

Virtual Reality
Frag den Profi
und viel, viel mehr...

> Die beliebtesten Beiträge

05.06.2014
Eine Frage, mit der unser Team häufig konfrontiert ist, ist das Thema des begrenzten … mehr >
12.04.2014
Samsungs Galaxy Grand Neo bringt mit seinem 5,01 Zoll (12,73cm) Display und seinem … mehr >
09.03.2015
Mit dem Samsung Galaxy Core Prime bringt der südkoreanische Smartphonegigant ein Gerät … mehr >

> Die neuesten Kommentare

Ein Preisvergleich wäre noch interessant. mehr >
Der Letzte Satz ist zweimal geschrieben! Ansonsten Schöner Artikel :) mehr >

> Wöchentliche Umfrage

Huawei P9 lite mini

Reini

Das Huawei P9 lite mini ist das neue „Budget-Smartphone“ des chinesischen Herstellers. Was das moderne Gerät im Kleinformat, das für den schmalen Geldbeutel gedacht ist, leistet, verrate ich in meinem heutigen Blog-Beitrag.

Huawei_p9lite_mini

Technische Ausstattung

Im Huawei P9 lite mini arbeitet ein 4-Kern-Prozessor des Typs Snapdragon 425 getaktet mit 1.4 GHz – also das Einsteiger-Niveau der Mittelklasse. Als Grafikchip kommt der Adreno 308 zum Einsatz. Das Smartphone hat 16 GB Speicher. Bei meinem Testgerät (Netzbetreiber 3-Edition) war davon schon fast die Hälfte belegt, knapp über 8 GB waren tatsächlich frei. Als Android kommt die Version 7.0 mit Huawei EMUI Oberfläche in der Version 5.1 zum Einsatz.

Dem Gerät stehen 2 GB RAM zur Verfügung. Der Speicher ist per MicroSD-Karte um 128 GB erweiterbar. Diese möchte ich an dieser Stelle auch wirklich empfehlen, sonst wird vermutlich der interne Speicher bald voll sein – vor allem wenn man gerne mal ein Foto macht oder Videos dreht.

LTE ist natürlich auch mit an Bord. Als Anschluss dient noch der klassische MicroUSB und noch nicht der neue Typ-C Standard. Der Akku hat 3.020 mAh. Das Huawei P9 lite mini ist als Single und Dual SIM erhältlich. Offen wird oft die Dual SIM Variante angeboten, über den Netzbetreiber ist es meist ein Single SIM Gerät.

Von der Leistung her lässt sich sagen, dass das Gerät relativ flüssig läuft. Ab und an hängt es mal, insbesondere bei aufwändigeren Webseiten. Auch Spiele verkraftet das Gerät, wobei natürlich zu beachten ist, dass ein Gerät in dieser Preisklasse nicht auf Top-Performance bei Spielen ausgelegt ist.

Ein Fingerprintscanner auf der Rückseite wurde dem Gerät auch gegönnt und durch den Metall-Body macht es einen wertigen Eindruck.

Huawei_P9lite_mini_tech_screen_auslieferungs

Display

Obwohl das Gerät das Wort „mini“ im Namen hat, ist das Huawei P9 lite mini eigentlich nicht so klein. Es hat immerhin ein 5-Zoll-Display. Damit ist es leider auch kein wirkliches Modell für Kunden, die gerne ein kleines Smartphone wollen. Hier verteidigen unter Android das Samsung A3 (2017) und beim iPhone klar das iPhone SE als meisterverkaufte Alternativen für kleinere Displays ihre Vorrangstellung. Der Zusatz „mini“ steht hier eher für die schwächere Version des großen Bruders P9 lite (2017) mit 5,2 Zoll Bildschirm.

Bei der Auflösung hat das Smartphone 720 x 1280 vorzuweisen und ist somit schwächer aufgelöst als die größeren „lite“-Brüder. Wenn man tagtäglich mit den Geräten arbeitet, merkt man natürlich den Unterschied, weil es einfach nicht so „scharf“ wie bei den teureren Geräten aussieht. Einsteiger oder Kunden, die von einem alten bzw. günstigeren Gerät auf das Huawei P9 lite mini wechseln, werden sich daran nicht stoßen. Das Display ist für mich nämlich auch von den Farben her sehr in Ordnung und entspricht einem Gerät in dieser Preisklasse. Nicht empfehlen würde ich es Usern, die gerne „viel Platz“ am Display haben möchten oder öfters mit sehr kleinen Texten zu tun haben.

Kamera

Die Kamera löst mit 13 MP auf und hat einen Blitz. Die Frontkamera ist mit 5 MP ausgestattet. Die Bildqualität ist der Preisklasse entsprechend – aber auch nicht mehr. Bei nicht optimalen Lichtverhältnissen passiert es schnell, dass das Bild leicht verschwimmt. Und auch beim Auslösen merkt man, dass es einen Augenblick dauert, bis die Kamera reagiert. Aber für ein Einsteigergerät finde ich das es ok ist. „Vielknipser“ mit hohen Ansprüchen sollten auf jeden Fall eine Produktklasse nach oben wandern.

Mein Tipp: Das Software-Update durchführen! Mir ist vorgekommen, dass das Verschwimmen bei schlechten Lichtverhältnissen nach dem Update etwas weniger wurde.

Fazit

Für Einsteiger, Kunden ohne spezielle Anforderungen und budgetbewusste Smartphone-User ist das Gerät auf jeden Fall empfehlenswert. Das Huawei P9 lite mini wird mit Android 7.0 ausgeliefert. Es ist also keine Uralt-Software auf dem Gerät, was im günstigeren Preissegment keine Selbstverständlichkeit ist. Auch der Akku ist mit 3.020 mAh nicht schwach. Von der Leistung her ist das Gerät auch absolut in Ordnung für diese Preisklasse. Die Kamera liefert akzeptable Fotos, aber Wunder darf man sich keine erwarten.

Unterm Strich kann ich dem Gerät eine Kaufempfehlung aussprechen, weil das Preis-Leistungsverhältnis beim Huawei P9 lite mini vollkommen in Ordnung ist!

 

Technische
Daten
Display
5 Zoll, Auflösung 720×1.280
Prozessor
Snapdragon 425
Speicher
2 GB RAM, 16 GB ROM (erweiterbar mit microSD-Karte auf 128 GB)
Kamera
Back 13 MP mit Blitz, Front 5 MP
Akku
3.020 mAh, nicht wechselbar
Betriebssystem
Android 7.0
Maße
Gewicht 145 g, Dicke 8,05 mm
Sonstiges
2G/3G/4G(LTE), Bluetooth 4.1, kein NFC
Tagged with: , , ,
Posted in Smartphones

0 Kommentare