> Die nächsten Themen

Virtual Reality
Frag den Profi
und viel, viel mehr...

> Die beliebtesten Beiträge

05.06.2014
Eine Frage, mit der unser Team häufig konfrontiert ist, ist das Thema des begrenzten … mehr >
12.04.2014
Samsungs Galaxy Grand Neo bringt mit seinem 5,01 Zoll (12,73cm) Display und seinem … mehr >
09.03.2015
Mit dem Samsung Galaxy Core Prime bringt der südkoreanische Smartphonegigant ein Gerät … mehr >

> Die neuesten Kommentare

Ein Preisvergleich wäre noch interessant. mehr >
Der Letzte Satz ist zweimal geschrieben! Ansonsten Schöner Artikel :) mehr >

> Wöchentliche Umfrage

Feinschliff reloaded – Sony Xperia Z3

Riesi R

Vor nicht allzu langer Zeit stellte Sony sein Z2 vor. Jetzt – nur ein halbes Jahr später – ist auch schon das Z3 am Markt. So viel sei gleich zu Beginn verraten: Sony verpasst jedem neuem Gerät der Z Serie noch den gewissen Feinschliff im Vergleich zum Vorgängergerät.

Innenleben

Das Sony Xperia Z3 wird mit der Power des Snapdragon s801 angetrieben. Durch den Quad-Core Prozessor mit jeweils 2,5 GHz läuft das Gerät sehr flüssig. Der Prozessor ermöglicht außerdem schon LTE Cat4 womit eine maximale Surfgeschwindigkeit von bis zu 150 MBit erreicht werden kann, sofern es der Tarif und die Netzabdeckung am jeweiligen Ort zulässt. Durch den großen Arbeitsspeicher von 3 GB ist es möglich, sehr viele Programme gleichzeitig im Hintergrund laufen zu lassen. Der interne Speicher von 16 GB kann mittels SD Karte um bis zu 128 GB erweitert werden, um mehr Platz für Fotos, Videos, Musik, etc. zu schaffen.

Akku und Gehäuse

Sony hat einen 3100 mAh Akku verbaut, der mit seiner wirklich langen Laufzeit überzeugt. Bei “normalem” Betrieb hält der Akku durchaus 2-3 Tage. In Sachen Gehäuse setzt Sony wie schon beim Vorgänger auf Aluminium. Durch die hervorragende Verarbeitung und Robustheit hat man wirklich das Gefühl, ein Premium-Smartphone in der Hand zu halten. Dank der IP65/68 Zertifizierung ist das Z3 auch wieder wasser- und staubfest.

SonyZ3_1Kamera

Wie auch schon beim Z2 ist erneut die 20,7 Megapixel Kamera mit eingebauten Exmor-Sensor an Bord. Bei normalen Lichtverhältnissen besitzen die Bilder absolute Top-Qualität. Zu kämpfen hat das Z3 nur bei etwas schlechteren Lichtverhältnissen oder bei zu starker Sonneneinstrahlung, da sich dann ein grauer Schleier über das Bild legt. Ansonsten zeichnet sich die Kamera durch eine sehr gute Schärfe, kräftige Farben und klare Kontraste aus. Ein weiteres Highlight ist die 4K-Videoaufnahme, das heißt Videos mit einer Auflösung von 4096 × 2304 Pixel sind möglich.

 

 

Display

Beim Display setzt Sony wieder auf das bewährte “Full HD Triluminus Display” mit 5,2 Zoll. Auch wenn leider noch kein Quad HD Display verbaut worden ist, kann man mit der Qualität vollkommen zufrieden sein. Es liefert brillante Bilder, scharfe Kontraste sowie lebendige Farben und ist auch noch bei direkter Sonneneinstrahlung gut lesbar.

Spielekonsole am Handy

SonyZ3_2

Ein weiteres Feature, das das Z3 besonders für Zocker und Fans der Playstation 4 interessant macht, ist die PS4-Remote-Play-Funktion. Diese ermöglicht es dem Spieler, das Bild seiner Playstation 4 über WLAN aufs  Handy zu streamen und somit kabellos ohne Fernseher zu spielen. Der Dualshock-4-Controller wird somit auch als Eingabegerät unterstützt.

Technische Daten
Größe
146 x 72 x 7,3 mm
Gewicht
152 Gramm
Material und Gehäusefarben
Glas/Aluminium, Schwarz, Weiß, Kupfer, Grün
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 801 (2,5 GHz Quad-Core)
RAM
3 GB
Betriebssystem
Android 4.4 KitKat
Speicherplatz
16 GB, erweiterbar mit MicroSD Karte um max. 128 GB
Display
5,2 Zoll, 1920×1080 Pixel mit 424 ppi
Kamera
20,7 Megapixel
Videoauflösung
4K bei 30fps, Full HD bei 60fps
Frontkamera
2,2 Megapixel
Sonstiges
LTE, NFC, wasser- und staubdicht (IP65 und IP68)
Akku
3.100 mAh
Akkuleistung
max. 21 / 13 / 390 Stunden
Tagged with: , , , , ,
Posted in Smartphones, Uncategorized

0 Kommentare